Die Geschichte der NATO im Kalten Krieg

Pershing in Deutschland

Kein nukelares Waffensystem, das während des kalten Krieges in Deutschland stationiert war, hat mehr Emotionen hervorgerufen als das Raketensystem Pershing. Es war von 1964 bis zum Ende des kalten Krieges 1991 bei der US-Army und der deutschen Luftwaffe stationiert. Ab 1983 wurden die Pershing 1a der US-Army im Rahmen der NATO-Nachrüstung auf die Pershing II -Mittelstreckenrakete umgerüstet. Im Rahmen des INF-Vertrags wurden die Raketen ab 1987 abgerüstet. Die nachfolgende interaktive Karte zeigt Stationierungsorte, Unfälle und andere Ereignisse im Zusammenhang mit diesem Waffensystem.

Zurück zur Übersicht

International


Hinweis

Mit einem Klick auf den jeweiligen Marker können Sie sich weitergehende Informationen zu den geographischen Punkten auf der Karte anzeigen lassen. Über die Bedienelemente von Google-Maps am oberen Kartenrand können Sie die Kartendarstellung manipulieren (Zoomen, Darstellungsvarianten, Verschieben). Mit einem Klich auf den Link Größere Kartendarstellung rufen Sie eine größere Karte auf.