Die Geschichte der NATO im Kalten Krieg

Ehemalige Atomwaffendepots in Deutschland

Während des Kalten Krieges war die Bundesrepublik Deutschland eines der Länder mit der höchsten Atomwaffendichte. Mitte der sechziger Jahre wurde ein Höchststand erreicht. Alle in der Bundesrepublik stationierten Atomwaffen standen unter amerikanischer Kontrolle und wurden in streng gesichterten SAS (Special Ammunition Site) gelagert. Deren Lage und Überreste zeigt die nachfolgende Karte.

Zurück zur Übersicht

International


Hinweis

Mit einem Klick auf den jeweiligen Marker können Sie sich weitergehende Informationen zu den geographischen Punkten auf der Karte anzeigen lassen. Über die Bedienelemente von Google-Maps am oberen Kartenrand können Sie die Kartendarstellung manipulieren (Zoomen, Darstellungsvarianten, Verschieben). Mit einem Klich auf den Link Größere Kartendarstellung rufen Sie eine größere Karte auf.